Wildbret

Drei im Mai: Spargel, Reh und Wein

9. April 2017
Rehburger mit grünem Spargel

Anfang Mai fallen drei wichtige Ereignisse zusammen:

  1. Es gibt frischen Spargel
  2. Die Jagd auf Rehe beginnt
  3. Der neue Weinjahrgang wird vorgestellt

Führt man diese Highlights zusammen, präsentiert sich ein kulinarischer Hochgenuss, wie er frischer und gesünder nicht sein kann.

weiterlesen…

Wildtiere

Wildunfall: was tun?

25. März 2017
Wildunfall

Der Deutsche Jagdverband (DJV) weist in einer aktuellen Pressemitteilung auf die jahreszeitbedingt steigende Gefahr von Wildunfällen hin. Aber wie kann man einen Wildunfall verhindern? Wie verhält man sich richtig nach einem Wildunfall?

weiterlesen…

Lebensraum

Heute ist „Tag des Waldes“

21. März 2017
Glückwunsch mit Maiglöckchen

Jedes Jahr am 21. März ist der „Internationale Tag des Waldes“. Zum ersten Mal wurde dieser Tag 1971 von der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen) ausgerufen. Anlass war damals die weltweit zunehmende Waldvernichtung.

Herzlichen Glückwunsch zum 46. Jahrestag! Ich wünsche unserem heimischen Wald alles Gute und viel Gesundheit!

Wildtiere

Krötenwanderung: die Karawane zieht los ins Amphitheater

17. März 2017
Kröten mit Tennisball

Der große Ansturm steht kurz bevor – dann erfolgt der Kröten-Run auf die Laichgewässer. „Run“ ist sicher das falsche Wort, es ist wohl eher eine gemächliche Karawane, die ihrem eingebauten Kompass folgt. Dieser weist den Weg zum Heimat-Gewässer, an dem sie selbst geboren wurden. Leider berechnet dieses Navi nicht den sichersten Weg, sondern nur den kürzesten.

weiterlesen…

Jagdausrüstung

Waffenaufbewahrung: Sicherheitsstufe A und B in Kürze nicht mehr zulässig?

9. März 2017
Waffenschrank

Jäger besitzen Waffen und diese müssen sicher aufbewahrt werden. Wie diese Aufbewahrung auszusehen hat, ist abhängig von Art und Anzahl der vorhandenen Waffen. Es gibt für Jäger keine Obergrenze an Gewehren, sogenannten Langwaffen, deshalb kann es schon vorkommen, dass der eine Jäger nur eine einzige Flinte im Waffenschrank stehen hat, ein anderer Jäger aber vielleicht 20 Büchsen, Flinten und kombinierte Waffen. Bei Pistolen und Revolver ist das einfacher – Kurzwaffen darf ein Jäger im Normalfall höchstens zwei besitzen.

weiterlesen…

Jagdausrüstung

IWA 2017: exklusiver Blick hinter die Frankonia-Kulissen

20. Februar 2017
Frankonia Favorit Silence Orange Frontal

Wer sich für Jagd, Schießsport oder Outdoor-Equipment interessiert, darf gespannt sein, welche Neuigkeiten vom 3.–6. März auf der IWA OutdoorClassics in Nürnberg vorgestellt werden. Das ist die führende internationale Fachmesse der Branche, bei der Endverbraucher allerdings keinen Zutritt haben. Hier sind Hersteller und Händler unter sich, um ihre Geschäfte für das laufende Jahr abzuwickeln. Auf dem neu designten Frankonia Blog stelle ich euch live von der Messe die interessantesten Neuheiten vor. Bis es soweit ist, durfte ich schon einmal einen Blick hinter die Kulissen des größten deutschen Jagdausstatters werfen, wo die Büchsenmacher gerade noch letzte Hand an etwas Besonderes anlegen: eine Drückjagd- und Nachsuchenbüchse in Blickfang-Optik. Der Name: Forest Favorit Silence Orange.

weiterlesen…

Allgemein

Unsichtbare Gefahr: Kohlenmonoxid in der Jagdhütte

3. Februar 2017
Jagdhütte

Vergangenes Wochenende wurden im unterfränkischen Arnstein sechs Jugendliche tot in einer Gartenhütte aufgefunden. Gestorben sind sie an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung, verursacht durch ein benzinbetriebenes Stromaggregat, das nicht in Innenräumen hätte betrieben werden dürfen. Zunächst ist die Polizei davon ausgegangen, dass ein alter Holzofen an der tödlichen Kohlenmonoxid-Konzentration im Innern der Gartenlaube schuld war. Als Jäger musste ich da gleich an unsere Hütte im Revier denken, in der auch ein Kaminofen steht. Wie groß ist eigentlich die Gefahr aus dem Wald nicht mehr heimzukehren und zu den rund 500 Todesfällen im Jahr durch Kohlenmonoxid-Vergiftung zu gehören?

weiterlesen…

Allgemein

Die Frau eines Jägers: täglicher Wahnsinn oder Glück auf Erden?

20. Januar 2017
Jagdliches-T-Shirt

Erinnerst du dich an den Text von Gittes Schlager: „Ich will ’nen Cowboy als Mann, dabei kommt´s mir gar nicht auf das Schießen an, denn ich weiß, dass so ein Cowboy küssen kann“? Ein Jäger kann beides, und ist entsprechend gefragt in der Frauenwelt. Aber auf was lässt sich eine Jägersfrau wirklich ein? Wie ist die Anteiligkeit von Schießen und Küssen? Nach über 20 Ehejahren erfährst du heute von mir die schonungslose Wahrheit.

weiterlesen…

Pflanzen, Wildtiere

Der Waldkauz: Vogel des Jahres 2017

1. Januar 2017
Waldkauz

Jedes Jahr wählt der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) den Vogel des Jahres. Dieses Jahr wurde dem Waldkauz die Ehre zuteil, dass sich 2017 alle Augen auf ihn richten. Dabei richten sich die Augen vermutlich eher auf Fotos. Denn der Waldkauz gehört zur Familie der Eulen und Eulen sind ja bekanntlich nachtaktiv. Einen Waldkauz zu Gesicht bekommen ist deshalb gar nicht so einfach. Durch das rindenfarbige Federkleid ist der krähengroße Vogel im Baum sitzend tagsüber kaum zu erkennen.

weiterlesen…

Wildtiere

Weihnachten im Wald

14. Dezember 2016
Futterkrippe im tief verschneiten Winterwald

Jeder kennt dieses Bild: Der Jäger stapft mit dem schweren Futtersack über der Schulter durch den tief verschneiten Wald zur Futterkrippe, um dem notleidenden Wild die sehnlich erwartete Nahrung zu bringen, damit es im strengen Winter keinen Hunger leiden muss. Aber wie ist es wirklich?

weiterlesen…